Wir setzen auf unserer Website einen eigenen Cookie. Drittanbieter-Cookies werden von uns nicht verwendet.

Ein Klick auf den nachfolgenden Button setzt eben diesen Cookie und schließt diesen Hinweis.

Mehr Infos dazu finden Sie im Impressum und in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie setzen und Hinweis schließen
Smartmenu öffnen

03 04 2019 Michael Ludwigallgemein

Dover Days: Seewetter macht rostig

Wenn einer mit noch einem eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Kann er, muss er aber nicht, tut er aber trotzdem. Dover und die nähere Umgebung haben Spass gemacht - London hingegen hat einfach nur genervt und Brexit gab es auch keinen.

Dover in Kent in England in Großbritannien im Vereinigten Königreich ist, obwohl nur ein kleines Kaff an der Nordseeküste mit knapp 40K Einwohnern, doch mal interessant zu sehen. Es gibt die Kreidefelsen, den Hafen, jede Menge Pubs und erwartet komisches Essen. Es hat Schlößer, Burgen und Festungen und einen Ort, der Herne Bay heißt und ungefähr so groß ist, wie der Bahnhofsvorplatz in Wanne-Eickel. 

Ausserdem gibt es in Dover und rund herum etwas ganz tolles: Seewetter. Und das tolle Seewetter produziert im Zusammenspiel mit der Zeit noch viel tolleren Rost.

Für jemanden der bevorzugt altes Gerümpel fotografiert ist die englische Ostküste ein idealer Standort. Während eines Ausflugs entand an der Strandpromenade von Margate dieses Bild einer prächtig blühenden Rostblume:

margate uk rost strandpromenade

Wenn man so durch diesen Teil von England fährt oder von der Bahn gefahren wird, dann hat man den Eindruck, man fährt durch einige riesige Kappskolonie in der die Zeit so kurz vor 1900 stehengeblieben ist. Ausser man kommt nach Canterbury - dort wird man direkt ins Mittelalter katapultiert. Hat allerdings auch was…


auszeit dover rost


‹ zurück


made in ruhrgebiet

Hier gibt es noch besonders spannende Links: Impressum Datenschutzerklärung PGP Key